Hotline: 02234-993430

Kostenlose Lieferung

Riesen Auswahl, kleine Preise

Blog

erstellt am 05.05.2014 12:31 Uhr
Teppich reinigen, PflegeTipps für die Schönheit Ihrer Teppiche

Flecken auf dem Teppich? Kein Problem- mit den nachfolgenden Tipps und Ratschlägen sind selbst hartnäckige Flecken ruck zuck aus Ihrem Sisalteppich, Hochflor Teppich, Velours Teppich, Ihren Stufenmatten, dem Kinderteppich, dem klassischen Teppich oder dem Natur Teppich entfernt!



Hausmittel als Teppichreiniger



  • Teppich mit Waschmittel reinigen

Teppich absaugen

Einer der gängigsten und wirkungsvollsten Teppichreiniger ist das herkömmliche Waschmittel, was in jedem Haushalt aufzufinden ist. Das Waschmittel löst leichte bis mittel starke Verschmutzungen aus Ihrem Teppich, jedoch sollte der Hochflor Teppich Shaggy und auch der Baumwollteppich nicht nass gereinigt werden (siehe Reinigung der Hochflor Teppiche und Baumwollteppiche).

Vorgehensweise:

Der Teppich sollte vor der feuchten Behandlung abgesaugt oder gründlich ausgeklopft werden. Danach wird ein Eimer zur Hälfte mit heißem Wasser befüllt, zwei Esslöffel Waschmittel hinzugeben, das Wasser abkühlen lassen und mit einem Baumwolltuch oder Schwamm den Teppich leicht abreiben bzw. abtupfen.



  • Teppich mit Essig reinigen

Sollten hartnäckige Flecken beim Teppichreinigen mit dem Waschmittel nicht entfernt worden sein, so bietet sich die Essigreinigung an. Zudem sorgt das Teppich Reinigen mit Essig dafür, dass unangenehme Gerüche entfernt werden sowie die Farbe neu erstrahlt.

Vorgehensweise:

Auch in diesem Fall sollte der Teppich vor der Essigreinigung gründlich abgesaugt oder mit einem Teppichklopfer ausgeklopft werden. Nun wird ein Eimer mit Wasser befüllt, in das Wasser werden 3-5 Esslöffel Essig gegeben. Prüfen Sie nun an einer unauffälligen Stelle die Reaktion des Textils auf das Essigwasser, so dass Sie sicher gehen können, dass es zu keinen Verfärbungen kommt. Mit einer Teppichbürste oder einem in Essigwasser getränktem Baumwolltuch wird der Teppich jetzt leicht abgerieben. Vorsicht: Rubbeln sie den Teppich nicht zu stark ab, so dass er keine Schäden davon trägt. Leichtes Reiben oder abtupfen reicht völlig aus, um den Teppich zu reinigen.



  • Teppich mit nassem Salz reinigen

Teppich mit Salz reinigen

Dass Salz Flecken aufsaugt, ist bekannt, vor allem, wenn ein Glas Rotwein auf dem hellen Teppich gelandet ist, kann Salz rasch die Flüssigkeit aufsaugen. Doch auch zur herkömmlichen Teppichreinigung kann herkömmliches Salz Wunder wirken.

Vorgehensweise:

Um Kunstfaser Teppiche oder Orientteppiche zu reinigen, kann nasser Salz auf dem ganzen Teppich gestreut werden. Dieser sollte nun eine bis zwei Stunden einwirken und anschließend mit dem Staubsauger gründlich abgesaugt werden. Prüfen Sie auch in diesem Fall vor dem Reinigen die Reaktion des Teppichs auf die Salzbehandlung an einer kleinen unauffälligen Stelle, so dass Sie sicher sein können, dass keine Verfärbungen entstehen.



  • Teppich von Haaren entfernen

Haare von Mensch und Haustier verfangen sich gerne im Flor des Teppichs und selbst das Ausklopfen oder Absaugen kann oftmals die hartnäckig verfangenen Haare nicht entfernen.

Unser Tipp: Gehen Sie mit einer Teppichbürste in kreisenden Bewegungen über den Teppich, für kleine Teppiche genügt oftmals bereits eine Nagelbürste oder Zahnbürste. Sie werden verwundert sein, wie viele Haare Sie aus dem Teppich bürsten.



  • Reinigung der Hochflor Teppiche und Baumwollteppiche

Reinigung von Hochflor Teppichen

Vorsicht: Hochflor Teppiche und auch Baumwollteppiche sollten nicht nass gereinigt werden, denn der Wollteppich ist extrem nässeempfindlich und der Hochflor Teppich Shaggy ist mit einem langen Flor ausgestattet, der im nassen Zustand leicht verfilzen kann. Diese Teppicharten sollten mit einem speziellen Trocken-Schaumreiniger behandelt werden, der gleichmäßig auf den Teppich aufgetragen wird und nach einer gewissen Einwirkzeit ausgebürstet oder abgesagt wird. Nach der Reinigung mit dem Schaumreiniger sind die Teppiche wieder flauschig weich, frei von unangenehmen Gerüchen und die Farbe wirkt frisch wie neu.



Wichtiger Hinweis:

Bevor Sie den Teppich mit den oben genannten Produkten reinigen, sollten Sie den Teppich an einer nicht sichtbaren Stelle auf die Reaktion des Textils testen. Da es ansonsten unter Umständen zu Entfärbungen kommen kann.



Fazit:

Wenn Sie lange Freude an Ihrem hochwertigen Teppich haben wollen, dann sollten Sie ihn gründlich und regelmäßig reinigen. Je nach Belastung sollte ein Teppich alle zwei bis vier Jahre professionell gereinigt werden, hierzu können spezielle Teppichreinigungsgeräte ausgeliehen werden, die den Teppich von Schmutz, Milben und Hausstaub befreien. Für die regelmäßige Reinigung bieten sich unsere oben genannten Tipps an, die dafür sorgen, dass Ihr Teppich stets hygienisch frisch und gepflegt erscheint.




zurück zur Übersicht
 

 

 

© 2014 Havatex / All rights reserved. Alle angegebenen Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

powered by createyourtemplate

Sitemap

X